Mit dem Auto in den Sommerurlaub

Endlich Sommerferien: In den ersten Bundesländern werden die Koffer gepackt.

Die Fahrt mit dem Auto kann zum Stress ausarten - oder schon ein halbwegs entspannter Teil der kommenden Urlaubsfreuden sein. Die optimale Reisevorbereitung fängt vor der Abfahrt an. Das Motoröl-King-Team hat ein paar Tipps für das entspannte Reisen zusammen gestellt.


DIE AUTO-CHECKLISTE:
• TÜV- und AU- Gültigkeit prüfen
• Fahrzeugschein mitnehmen
• Straßenatlas und/oder richtige CDs für das Navigationssystem ins Auto legen
• Fahrtroute bestimmen, Alternativstrecke auswählen
• Grüne Versicherungskarte mitnehmen
• Auslandsbestimmungen klären
• Führerschein mitnehmen
• Automobilclub-Mitgliedskarte / -unterlagen mitnehmen
• Scheiben gründlich reinigen

• Auto volltanken
• Fahrzeugbeleuchtung kontrollieren
• Reifendruck und -profil prüfen (auch Reserverad)
• Kühlwasserstand prüfen, ggf. auffüllen
• Scheibenwaschwasserstand prüfen, ggf. auffüllen
• Ersatzbirnen für Fahrzeugbeleuchtung ins Auto legen
• Reiseproviant mitnehmen
• Anhängevorrichtung kontrollieren (elektr. Kontakte!)
• Taschenlampe ins Auto legen (Batterien prüfen)
• Bordwerkzeug überprüfen (Radkreuz, Wagenheber etc.)
• Warndreieck prüfen
• Reservekanister ins Auto legen
• Verbandskasten auffüllen, ggf. ersetzen
• Kinderspielzeug und Hörspielkassetten ins Auto legen
• Dachgepäckträger montieren
• Unnötige Utensilien aus dem Auto räumen
• Werkstattverzeichnis des Autoherstellers (gibt es bei den Vertragswerkstätten kostenlos)
• Telefonnummern für den Notfall notieren:
• Automobilclub
• Versicherung
• Verwandte / Nachbarn
• Konsulat / Botschaft
• Erforderliche Autobahn-Vignetten besorgen
• Europäischen Unfallbericht besorgen (gibt es z. B. beim ADAC)
• Kleingeld bzw. Telefonkarte griffbereit
• Gepäck gesichert unterbringen

Das Öl ist das Blut des Motors. Deshalb ganz wichtig: Den Ölstand ablesen. Einfach den Mess-Stab herausziehen oder, wie bei modernen Autos möglich, den Pegel an einer Anzeige im Cockpit ablesen. Wie beides funktioniert, ist im Handbuch beschrieben. Vorsicht! Der Motor muss sich in betriebswarmen Zustand befinden. Ein kalter Motor ergibt einen falschen Messwert, da sich Öl bei Wärme noch ausdehnt. Zu viel Öl kann den Motor schädigen. Nach häufigem Kurzstreckenbetrieb ist darauf zu achten, dass Kraftstoffrückstände im Öl erst verdunsten, wenn das Öl Betriebstemperatur erreicht hat. Deshalb sollte nach einer Fahrstrecke von ca. 150 km der Ölstand erneut geprüft werden. Es empfiehlt sich, etwas Öl als Reserve im Kofferraum mitzuführen. Für unterwegs gibt´s den handlichen 1-Liter-Kanister. Welches das passende Nachfüllöl ist, steht in der Betriebserlaubnis des Fahrzeugs. Eine Hilfestellung bietet unser Ölwegweiser von Liqui Moly.
Erkundigen Sie sich vor Ihrer Urlaubsfahrt über gesetzliche Vorschriften der verschiedenen Länder, die Sie durchqueren oder in das sie fahren. Bußgelder aufgrund fehlender Warnwesten, nicht eingeschaltetem Licht oder zu hoher Geschwindigkeit würden das Urlaubsvergnügen unnötig trüben.

Wir von motoroel-king.de wünschen Ihnen einen traumhaften und erholsamen Urlaub.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

MOTORÖL-KING
Inh. Mathias Jürgen Brennecke
Wennerstorfer Weg 43
21279 Appel
Tel:04165-217376
Fax:04165-217375
Internet: www.motoroel-king.de

Bild: © mangostock - Fotolia.com